Zum Inhalt springen →

Kategorie: TEXTE

MÜHELOS

Mühelos ist‘s, wenn’s ohne Anstrengung passiert,
mühelos ist‘s, wenns leicht von der Hand geht,
mühelos ist‘s, wenn’s fließt und flutscht,
mühelos ist, fast wie von selbst.

Mühelos braucht wenig Energie,
mühelos ist voll im Moment,
mühelos hat alle Sinne auf Empfang,
mühelos ist mehr Sein als Tun.

Mühelos pusht nicht, schiebt nix an,
mühelos verweigert nicht, wehrt nix ab,
mühelos wertet nicht, lehnt nix ab,
mühelos denkt nicht, macht nix klein.

Mühelos ist unverkrampft, unbeschwert, leichtfüßig,
mühelos ist smooth, geschmeidig, wendig,
mühelos ist mild, gnädig, nachsichtig,
mühelos ist umgänglich, ausgeglichen, gelassen.

Mit mühelos bin ich kreativ,
mit mühelos hab ich Fokus,
mit mühelos bin ich versunken,
mit mühelos tauch in ein.

Mit mühelos bin ich im Flow,
mit mühelos bin ich präsent,
mit mühelos ist alles möglich,
mit mühelos gibt’s nur unmittelbar.

Mit mühelos enter ich andere Sphären,
mit mühelos betret ich neues Terrain,
mit mühelos erleb ich neue Intensität,
mit mühelos spür ich totale Kongruenz.

Nach mühelos hab ich mehr Kraft als vorher,
nach mühelos bin ich selig gestimmt,
nach mühelos staun ich glückselig, voll Ehrfurcht,
wie mühelos während mühelos Wörter entstehen.

Wie mühelos, fast wie von selbst.

Kommentare sind geschlossen.

TRUE

True
Was ich denke
Was ich fühle
Was ich sage
Was ich zeige
Was ich tu
Was mir wichtig ist
In Synch

In Synch
Synchron
Kongruent
In Tune
On Track
True North
True

Kommentare sind geschlossen.

DER BESTE, DEN ICH KENN

Du bist nicht meine erste Liebe,
aber meine wahre,
seit 18 Jahrn an meiner Seite,
mein bester Freund, mein Seelenpartner.

Wie froh ich bin,
dass wir uns gefunden habn,
habn uns zueinander geliebt,
uns Halt gegebn.

Sind durch einige Stürme hindurch gesegelt,
warn kurz unter Wasser,
sind nie untergegangen,
hattn dank Dir immer Land in Sicht.

Habn zusammen Bier getrunken,
an so manchem Tresen die Welt analysiert,
sie besprochen, hinterfragt
und sie dann ein bisschen besser verstanden.

Du bist so anständig,
der Anständigste, den ich kenn.
Bist ein Christ, wie’s viele gern wärn,
ganz mühelos und aus vollem Herzn.

Bist zuvorkommend und hilfsbereit,
hast für alle ein offenes Ohr,
bist herzlich und einladend,
ein Host, ein Includer, wie ich’s selten gesehn hab.

Du bist geduldig und relaxed,
hörst auf allen Ebenen zu,
lässt alle sein wie sie sind,
nimmst sie an, raw und pur.

Du stellst Dich zurück,
lässt die Andern vor,
bringst sie zum Leuchten,
lässt sie strahlen im Scheinwerferlicht.

Du bist ehrlich und loyal,
zuverlässig und genau,
kümmerst dich stets um Vieles,
doch immer ohne Obligation.

Du bist kreativ,
ein wahrer Künstler schlummert in Dir.
Manchmal lässt Du ihn raus,
doch dann muss man genau hinschaun.

Um ihm zu begegnen,
dem Musiker, dem Autor, dem Designer in Dir.
Oft bleibt er verborgen,
traut sich selbst nicht übern Weg.

Doch wenn er durchscheint,
ist Großes im Anmarsch,
Neues, aus anderen Perspektiven blüht auf,
immer liebevoll, oft mit Humor.

Du bist super präsent,
immer im Hier und Jetzt,
mit der Welt in Verbindung,
mit dem Universum in Touch.

Spürst das große Ganze,
und jeden im Detail.
Nimmst wahr, was gebraucht wird,
und gibst rein, was fehlt.

Wie oft wär ich verloren ohne Dich.
In der Zukunft, beim Streben nach höher, nach mehr.
Abgedriftet und abgehoben,
ohne Halt und Leichtigkeit.

Dank dir kann ich genießen, was gerade is,
alles nicht so ernst nehmen,
einfach mal chillen,
es nehmen wie’s kommt.

Du bist besonnen und tiefgründig,
denkst viel und lange nach,
gehst den Dingen auf den Grund,
tauchst ein, willst es genau wissen.

Du bist warmherzig und positiv,
siehst in Allem stets das Beste,
hast den Blick immer nach vorn gerichtet,
erkennst kleine Verbesserungen als big deal an.

Du bist der beste Mensch, den ich kenne.
Es gib keinen, der anständiger ist.
Was hab ich für ein Glück,
dass du seit 18 Jahren bei mir bist.

Du bist die Liebe meines Lebens,
tief, substantiell, essentiell.
Für immer will ich an Deiner Seite sein,
und zusammen ein Bier mit Dir am Tresen trinken.

Kommentare sind geschlossen.

ME, MYSELF AND I

Maske an, Kopfhörer rein, Augen zu.
Eintauchen in meine Bubble,
hinabsteigen in mein Gedankental,
Störwolken vorbeiziehn lassen,
Fremdkörper ausblenden.
Sicher, geschützt, heimisch.
Isoliert, einspurig, monoton.
Keine Hugs, wenig Nähe, kaum Austausch.
Me, Myself and I statt Us.

Mein Bereich, Dein Bereich.
Klare Regeln, keine Grenzüberschreitung.
Desinfektionsgel parat. Gefahren überall.
Fenster auf, Abstand klar.
Ampel rot, Feste tot … Konzerte sowieso.
Level 3 angespannt, zaghaft, defensiv.
Sollen wir, oder lieber nicht?
Darf man das, und wenn ja, gehört sich das?

News im Minutentakt. Alles voll davon. Zuplakatiert.
Keiner weiß mehr, was gilt, was zählt.
Alles ändert sich, dauernd, ständig.
Hier dies, dort das. Ach, doch nicht.
Uneinigkeit innerhalb weniger Kilometer.
So als ob Bundesländer Außengrenzen haben.
Und Prestige Logik sticht.
Der Zähler zählt hoch. Exponentiell. Überdimensional.

Dann doch lieber …
Maske an, Kopfhörer rein, Augen zu.
Life on Mars, Weird Fishes, Pyramid Song.
Tonspuren verfolgen,
An den Beats entlang gleiten,
Wortkunstwerke feiern,
Imagineer sein und Zukunft träumen.
Eine mit Nähe. Mit Hugs. Ohne Abstand.

Kommentare sind geschlossen.

REBEL COACHING NEWSLETTER

Mit mutigen Impulsen und Hinweisen zu meinen Veranstaltungen.